Kaiserstadt Tangermünde

Eine der schönsten Kleinstädte Deutschlands

Ein Voting bei travelbook.de hat 2019 Tangermünde zu „Deutschlands schönster Kleinstadt“ gekürt. Die Hanse- und Kaiserstadt Tangermünde liegt in der Altmark, im Norden des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Tangermünde ist eine der Acht altmärkischen Hansestädte. Hierzu zählen neben Tangermünde die Städte Stendal, Gardelegen, Salzwedel, Werben, Seehausen, Osterburg und Havelberg. Mit der Eingemeindung des Ortsteiles Buch zählt Tangermünde heute auch zu den Rolandstädten.
Im Rahmen einer Stadtführung oder auf eigene Faust – entdecken Sie Spuren preußischer Geschichte. Über 600 Jahre alte Baudenkmäler zeugen in Tangermünde bis heute von der einstigen Größe und Bedeutung. Während einer Stadtführung schauen Sie in die Alte Kanzlei hinein und erfahren mehr von des Kaisers Weitsicht, von der „Schönen Else“ und vom „Bierkrieg“.

Historie ist hier erlebbar

Die Altstadt von Tangermünde mit ihren malerischen teilweise über 370 Jahre alten Fachwerkhäusern wird heute noch von einer Stadtmauer vollständig umschlossen. Die 3 Tangermünder Stadttore sind Zeugnis vom einstigen Reichtum und Wohlstand dieser alten Hansestadt.
In Mitten der Tangermünder Altstadt erhebt sich auf dem Marktplatz der 24 Meter hohe spätgotische Rathausbau mit seinem Schmuckgiebel aus dem Jahre 1430. Sollten nicht gerade Heiratswillige den Weg hinauf ins Rathaus suchen, so können Sie im Rahmen der Stadtführung den einstigen Ratssaal besichtigen.

 

Im Keller und im Erdgeschoß des alten Rathauses von Tangermünde befindet sich heute das Stadtgeschichtliche Museum. Es veranschaulicht auch historische Ereignisse. Dazu gehört auch die unheilvolle Geschichte der „Grete Minde”, welche Tangermünde im Jahre 1617 angezündet haben soll und dafür 2 Jahre später auf dem Scheiterhaufen „geschmochet” wurde.
Zusammen mit dem Stadtgeschichtlichen Museum laden insgesamt 3 Museen in Tangermünde zum Besuch ein. Das Burgmuseum befindet sich im ehemaligen Wohnhaus des Schloßhauptmanns und beherbergt eine ständige Ausstellung zur Geschichte der Burg.

Das Museum „SCHULZENS Zeitreise” zeigt vielerlei Haushaltsgegenstände und Fahrzeuge der verschiedensten Art. Auf Wunsch kann auch hier ein Museumsbesuch bei einer Stadtführung mit eingebunden werden.
Tangermünde hatte zusammen mit der Burg einst über 30 große und kleine Türme. Der Höchste ist der Kirchturm der St. Stephanskirche. Er überragt nicht nur die noch erhaltenen 12 Türme von Tangermünde, sondern auch sämtliche Kirchtürme der gesamten Altmark.

Eine Besichtigung der Tangermünder Stadtkirche St. Stephan sollten Sie keinesfalls versäumen. Die Farbigkeit des Innenraumes und die vielfältige Ausstattung sind liebevoll restauriert und sehenswert. In der St. Stephanskirche finden Sie eine der 10 wertvollsten Orgeln Europas – eine authentisch restaurierte Orgel vom bedeutenden Hamburger Orgelbaumeister Hans Scherer d. J.Lassen Sie sich vom besonderen Klang und der mitteltönigen Stimmung dieser frühbarocken Orgel verzaubern.
Setzen Sie sich in eines der zahlreichen Tangermünder Straßenkaffees oder genießen Sie nach dem Stadtrundgang noch einen Schoppen Wein in einem unserer Sommergärten.
Bei einer speziellen Stadtführung in Tangermünde können Sie die Geschichte von „Grete Minde” noch einmal aus der Sicht des Dichters Theodor Fontanes erleben. Weitere regionale Sagen bewegen sich im Spannungsfeld von Dichtung und historischer Wahrheit.

Vielleicht nutzen auch Sie die Gelegenheit, den Tangermünder Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang zu begleiten.
Tangermünde bietet zu jeder Jahreszeit verschiedenartigste Kulturveranstaltungen. Lassen Sie sich durch Musik und Theaterspiel unterhalten, aber auch bei mittelalterlichen Tischsitten in die ganz alte Zeit zurückversetzen. Die Tangermünder Lokalitäten bieten dafür das richtige Ambiente.

Nicht nur in der Kirche St. Nikolai am Neustädter Tor können Sie das Tangermünder „Kuhschwanzbier” probieren. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der SCHULZENS – Brauerei. Genießen Sie den nach 100 Jahren wieder in Tangermünde selbstgebrauten Gerstensaft.

Nehmen Sie sich Zeit, um von hier aus auch die umliegenden Orte zu besuchen. Lernen Sie die Dorfkirchen entlang der „Straße der Romanik” oder die 7 „verkehrten” Kirchen der Altmark kennen. Unternehmen Sie von Tangermünde Ausflüge zum Kloster Jerichow, zum Schloß Storkau, nach Wust oder Stendal, begeben Sie sich auf den Spuren Theodor Fontanes oder auf die Bismarck-Route. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen Routenvorschläge und ortskundige Reisebegleitungen.

Genießen Sie die Ruhe der fast unberührten Elbniederung bei Tangermünde, nehmen Sie an einer naturkundlichen Exkursion teil, erwandern Sie die Umgebung oder fahren Sie mit dem Fahrrad auf einer unserer beliebten Radwanderrouten.
Hoch-, Niedrigwasser und Eisgang auf der Elbe sind die einzigen Ausnahmefaktoren für eine Schiffspartie. Auf dem Ausflugsprogramm stehen neben 2- oder 3-stündigen Kaffeefahrten auch Tagesausflüge von Tangermünde nach Havelberg und in die Landeshauptstadt Magdeburg. Oder nehmen Sie an einer 3-Schleusen-Fahrt über Parey-Zerben-Niegripp teil.

Einzelheiten und weitere Angebote zu den Tangermünder Stadtführungen finden Sie zum Auswählen in der Buchungsanfrage.

 

Das Tangermünde-Lied
Unsere Hymne von Andreas Derz